Lagerflächen

Lagerflächen für Möbel

Lagerflächen für Möbel findest Du bei Self Storage Unternehmen und Umzugsfirmen. Was ist wichtig und worauf solltest Du achten?

Die Preise für Immobilien, Mietwohnungen und Eigentum steigen, bezahlbare Wohnungen in beliebten Stadtteilen werden knapp. Wenn Dachböden und Keller zu Wohnraum werden, dann wird Lagerraum für Hausrat und Privatsachen zum Luxusgut.

Was sind die Alternativen? Wo kannst Du Lagerflächen mieten, um Deine Dinge zu lagern?

Wo miete ich Lagerflächen für meine Dinge?

Mittlerweile kann sich jedermann einen kleinen oder großen Lagerraum für einzelne Möbel oder die ganze Wohnung mieten. Egal ob Umzug, Auswanderung oder Platznot aufgrund zu kleiner Wohnungen, alles geht!

Wenn Du kurzfristig eine Lagerfläche mieten möchtest, um Möbel zu lagern oder langfristig nach einer dauerhaften Lösung für Dein Platzproblem suchst, dann bieten sich sogenannte Lager auf Zeit an.

Diese findest Du mit unterschiedlichsten Grundflächen und Höhen bei Self Storage Anbietern und Umzugsunternehmen.

Self Storage oder Umzugsunternehmen?

Merkmale und Eigenschaften

Self Storage

Wie Du aus dem Begriff "Self Storage" schon ableiten kannst, kannst Du bei Lagervermietungen, die mit diesem Slogan werben, davon ausgehen, dass Du dort Flächen mieten kannst, um sie anschließend selbst zu "belagern".

Umzugsunternehmen

Umzugsfirmen bedienen hautptsächlich Kunden, die an einer passiven Lagerung inklusive Transport interessiert sind. Dies hat natürlich den Vorteil, dass sich die Nutzer um kaum etwas selbst kümmern müssen. Anderseits kann sich diesen Service natürlich auch nicht jeder leisten.

 

Das richtige Lager für Möbel mieten

Wenn Du ein Lager oder eine Lagerbox für Möbel nutzen willst, dann solltest Du vor der Anmietung und einem Preisvergleich von einem korrekten Bedarf ausgehen!

Wenn Du Deine ganze Wohnung einlagern willst, dann wirst Du vermutlich ca. 10 bis 15 % Deiner Wohnfläche als Lagerfläche veranschlagen müssen. Mehr wird es kaum sein sein!